Dehnung des Fussrückens und Fussknochenmobilisation

Das schöne an den folgenden Übungen ist, man benötigt so gut wie kein Equipment und kann diese Übungen auch sehr gut im Alltag einbauen.

Wie in unserem Artikel “Einführung in die Barfuss Welt” erwähnt, besitzen wir 33 Gelenke in jedem Fuß. Die Beweglichkeit dieser Gelenke ist allerdings bei vielen Menschen schon deutlich eingeschränkt.

Kommen wir also zur ersten Übung, die Mobilisation der Fussknochen und Gelenke.

Was wird benötigt?
Nehmt am besten einen Tennisball oder einen ähnlichen großen Ball, auch bei der Festigkeit könnt ihr experimentieren.
Auf unserem Foto seht ihr den Blackroll Ball welcher in der BLACK BOX enthalten ist, definitiv aber kein Muss (mit dem Blackroll Ball ist die Übung intensiver, da dieser nicht nachgibt wie z.Bsp. ein Tennisball). Aber, jeder Ball mobilisiert die Gelenke auf seine eigene Weise, somit gibt es kein falsch oder richtig.

Was ist zu tun?
Einfach im Sitzen (z.Bsp. im Büro) oder im Stehen den Fuß auf den Ball stellen und hin und her bewegen. Egal ob links, rechts, vor oder zurück! Wichtig ist nur, dass keine Stelle ausgelassen wird. Variiert auch gerne den Druck den ihr auf den Ball ausübt.
Ein Wahnsinns Gefühl oder nicht? Fußreflexzonenmassage und Mobilisation der Gelenke in einem!

 

Die zweite Übung beschäftigt sich mit der Dehnung des Fussrückens, um die Verspannungen am vorderen Fußgelenk und an den Zehen zu lindern.

Solche Verspannungen entstehen, wenn man mit den Zehen versucht loses Schuhwerk festzuhalten (Flip Flops, Hausschuhe, usw…). Mit dieser Übung werden sich diese Verspannungen lösen und die Schmerzen werden gelindert.

Was wird benötigt?
Nichts. Nur deine Füsse und etwas Balance 😉

Was ist zu tun?
Man stellt sich auf ein Bein, streckt den anderen Fuß mit gebogenen Zehen hinter sich und legt die Zehen dann am Boden ab. Man spürt sofort den Zug und sollte die Übung 30-60 Sekunden halten. Sollte man verkrampfen am Besten sofort aufhören, kurze Pause einlegen und nochmals versuchen.
Wenn alles klappt, dasselbe mit dem anderen Fuß. Weiter unten gibt es noch eine Erweiterung zu dieser Übung, allerdings nur empfehlenswert wenn ihr über eine gute Balance verfügt.

 

Hier die Erweiterung zu dieser Dehnungsübung.
Die Übung erfolgt genau gleich, allerdings wird der Standfuß auf ein “BALANCE-KISSEN” gestellt. Wir haben unser “BALANCE-KISSEN” übrigens mal günstig bei Hofer gekauft für um die 7 EURO. Solltet ihr sowas nicht zuhause haben, könnt ihr z.Bsp. Handtücher zusammenlegen oder eine alte Fitnessmatte zusammenrollen, man kann damit einen ähnlichen Effekt erreichen.
Die Erweiterung dieser Übung hat den Sinn, dass durch die Instabilität und die erforderliche Arbeit zum Ausgleichen,  auch die Hüft-, Sprunggelenk-, Bein- und Fußmuskulatur trainiert wird.

Zum Schluss möchten wir euch wieder ans Herz legen, öfter Barfuss herumzulaufen.
Egal ob mit oder ohne Sockenschuhe 😉

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Kostenloser Versand ab 80€ Bestellwert für Österreich, Deutschland & Italien. Ausblenden